Sommerakademie

Die zehntägige Plauener Sommerakademie findet seit 1994 jährlich zu Beginn der Semesterferien statt und steht unter einem vorgegebenen Thema. Sie steht Interessierten der Bereiche Kunst, Architektur, Design, Fotografie und Medien offen, die bereit sind, sich grenzüberschreitendes Wissen und Können anzueignen.

Die Sommerakademie Plauen beruft jedes Jahr neu einen Leiter, der abwechselnd aus den Bereichen Kunst, Architektur und Design stammt, der aber gleichzeitig sich offen verhält gegenüber den anderen Bereichen. Ort des gemeinsamen kreativen Arbeitens sind die ehemaligen Werkstatt- und Arbeitssäle im Weisbachschen Haus. 

Das "Weisbachsche Haus" wurde 1778 als Wohn- und Manufakturgebäude errichtet. Der Gebäudekomplex mit seinem vorgelagerten parkähnlichen Garten wird als Baudenkmal von überregionaler Bedeutung eingestuft.

Mit seinen Fabriksälen bietet es ideale Arbeitsbedingungen für die künstlerisch-gestalterischen Projekte des Vereins. In einem Gebäudeteil des Weisbachschen Hauses befindet sich auch die Akademiegalerie.

KLICK!! Unser Trailer zur Sommerakademie!!