Aktuelle Ausstellung

MUSTER MACHEN SCHULE

Textilentwürfe der Kunstschule für Textilindustrie Plauen – von 1920 bis 1940

Dauer: 26. Mai 2018 bis 29. Juni 2018
Geöffnet: Dienstag bis Donnerstag 14.00 bis 18.00 Uhr

ERÖFFNUNG | 26. Mai 2018, 11.00 Uhr 

LAUDATIO | Andrea Meckert und Katrin Färber

MUSIK | Jonas Gäbler, Akkordeon

Der Verein Initiative Kunstschule Plauen e.V. initiiert in Zusammenarbeit mit dem Vogtlandmuseum Plauen seit Jahren regelmäßig Ausstellungen zum Thema „Kunstschule für Textilindustrie Plauen“.

Die aktuelle Ausstellung "MUSTER MACHEN SCHULE - Textilentwürfe der Kunstschule für Textilindustrie Plauen – von 1920 bis 1940" in der Akademiegalerie im Weisbachschen Haus verknüpft sowohl die gestalterischen als auch die geschichtlichen Aspekteder Kunstschule für Textilindustrie Plauen und beleuchtet sie auch in einem gestalterisch zeitgemäßen Kontext.

Das Vogtlandmuseum ist mit dem Besitz der Nachlässe von Lisbeth Langhof und Reinhard Metz in der Lage, die Gestaltungsprinzipien im Sinne des Funktionalismus und der neuen Sachlichkeit dieser Jahre besonders anschaulich darzustellen.
Der Anspruch der damaligen Ausbildung bestand darin, qualitativ hochwertige Musterzeichner für die Textilindustrie auszubilden und mit hohem künstlerischem Anspruch auszustatten. Auch in unserer Zeit werden die gestalterischen Grundlagen in Farb-, Form- und Gestaltungslehre an den Hochschulen und Akademien noch ebenso gelehrt und bilden die Basis für gute Gestaltung in allen Bereichen.
Daher inspiriert die Ausstellung natürlich mit ihrer zeitlosen Formensprache nicht nur Schüler und Studenten heutiger kreativer Fachrichtungen.

Die Ausstellung entstand in Kooperation und mit freundlicher Unterstützung des Vogtlandmuseums Plauen.